23.02.2018 Whitianga

Morgenstrand

Parken ist im Kiwiland meist umsonst, manchmal darf man aber nur eine Stunde stehen bleiben. Unser Leihauto hat gar keine Parkscheibe, in anderen Autoscheiben können wir auch keine entdecken … Ich frage mal die Polizistin, ob wir auch ohne Parkscheibe stehen bleiben können „Klar könnt ihr, eine Stunde ist frei, wir haben Bewegungsmelder…“ nee oder?

man beachte dieses runde Ding in der Parklücke

In Paaku war das Parken kostenlos, dazu herrliche Aussicht auf die Bucht.

Blick auf Ort mit weiterm unaussprechlichen Namen

Ein Besuch an der Cathedral Cove am Hahei Beach lohnt sich, auch wenn hier deutlich zu viele Leute unterwegs sind …

Cathedral Cove – schon nett hier …

Zum Hot Water Beach kann man zwei Stunden vor und zwei Stunden nach der Ebbe, nur dann sind die heißen Quellen zugänglich. Tiefstand ist um sieben Uhr am Abend, wir kommen gegen halb sechs Uhr an. Das ist eine lustige Massenveranstaltung. Jeder bringt seinen Spaten mit und gräbt sich auf gut Glück eine Kuhle am Strand, in der Hoffnung, dass das Wasser nicht zu heiß und nicht zu kalt ist …

alle sind am Buddeln …

Zwei Spanier überlassen uns ihren – er ist perfekt temperiert! Wir aalen uns eine Weile darin herum und überlassen ihn anschließend der norwegischen Fraktion …

… und wir in unserem hot private Spa …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.