25/26.02.2018 Auckland

Ohne surrende Mitbewohner schliefen wir prima, haben in Thames die 150 Jahre alte Goldmine + Museum besichtigt und fuhren mit mehreren Zwischenstopps Richtung Auckland. Hier sind wir gegen fünf fröhlich bei Wolfgang und Edith eingetroffen. Wir hatten uns sehr auf das Wiedersehen gefreut!

Kleine Wanderung am Strand, Fisch kaufen gehen, das wunderbare Panorama auf dem Balkon genießen … Wolfgang hat uns hervorragend bekocht … es war eine rundum schöne Zeit! Da hatten wir natürlich keine Lust mehr den Rechner auszupacken …

Heute sind wir nach Auckland Stadt, haben das Gepäck und die Räder im Hostel ausgeladen, das Auto – unfallfrei und heil – bei Budget abgeliefert.

Jetzt sind wir wieder zu Fuß unterwegs, laufen zum Hafen und zum Mount Eden, von wo aus man einen wunderschönen Blick über die Stadt hat. Mount Eden ist einer der 50 Vulkankrater auf denen Auckland erbaut ist … schon ein heißes Pflaster, vor allem 100 km tiefer!

Blick über den Krater von Mount Eden auf die Innenstadt von Auckland

Der Sky Tower in der Stadt ist ähnlich hoch wie Mount Eden, für viel Geld kann man sich an Seilen hinabstürzen…

Am Abend wundern wir uns allerdings, dass um 18 Uhr die Geschäfte schon schließen und die Bürgersteige hochgeklappt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.