07.01.2018 Te Kuiti

Auch in der letzten Nacht stellten sich diverse Mitbewohner ein. Dieses hohe Summen eines Moskitos in den Ohren versetzt uns direkt in Alarm- und Tötungsbereitschaft. Ein paar Stiche haben wir trotzdem abbekommen, die sind aber eher harmlos.

Unser eigentlicher Feind ist die Sonne. Die 50er Sonnencreme ist für unsere europäische Winterhaut noch viel zu schwach. Selbst über die Armlinge scheint sie nur zu lachen und einfach hindurch zu bratzeln. Wir werden morgen über die Regenjacken nachdenken – so kann das nicht weiter gehen…

polynesischer Schilderwald

Aber nun mal etwas Positives: Immer wieder sind wir überrascht, wie schnell man mit den Menschen hier ins Gespräch kommt und wie freundlich und hilfsbereit die Kiwis reagieren. Gegen Mittag haben wir ein Pausenplätzchen bei einem Reitclub gefunden. Gleich kam jemand der sich dafür entschuldigt, dass das Cafe gerade ohne Pächter und leider geschlossen ist, aber er könnte uns frisches Wasser anbieten… Der Mann war gerade mit dem Säubern von einigen richtig schicken Kutschen beschäftigt. Die stammen aus Polen und werden zu Hochzeiten vermietet, lässt er uns wissen. Kürzlich hat auch seine Tochter in solch einer Kutsche geheiratet, erzählt er stolz.

Pause bei der historischen Kutsche von 1942

Ebenso die Frau, die gerade mit ihren Kindern und dem Hund eine ganze Herde Kühe auf die nächste Wiese treibt, winkt freundlich und wir wechseln ein paar Worte.

Herdentrieb

4 Gedanken zu „07.01.2018 Te Kuiti

  1. Freut mich, dass bis jetzt alles klappt.
    Aber ich glaub ihr seid falsch abgebogen.
    Ihr müsst unbedingt auch Richtung Rotorua fahren!
    Viel Spaß noch und immer links halten 😉

    • Hi Ralf wir wollen uns das beste für den Schluss aufheben. Rotorua ist fest für die Rückfahrt nach Auckland eingeplant. Dann haben die Kiwis auch keine Ferien mehr. Ob es deshalb ruhiger blubbert sei mal dahin gestellt… LG Petra

  2. Hallo Petra und Dieter ich bin jeden Tag gespannt auf euern Bericht , ja die Menschen sind unheimlich nett und hilfsbereit und ja die Sonne , wir haben uns dort die Sonnencreme gekauft und mehrmals eingecremt und einen nackenschutz mit Mütze hatten wir auch . Euch weiterhin tolle Eindrücke Grüße Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.