02.02.2018 Wanaka

Man trifft sich am Morgen ratlos vor der großen Neuseelandkarte. Das heiß erwartete Straßenzustands-Update hat nichts Neues ergeben. Der Haast-Pass, der einzige Zugang von hier zur  Küste ist weiterhin unpassierbar. Vor der Touristeninfo hängt ein Schild: West Coast: road closed,  next update, 3 pm  …

Wir entscheiden heute einfach mal abzuwarten. Unsere gute Sarah verlängert die beiden Betten um einen weiteren Tag, gibt uns prima Tipps, wohin wir mit den Radels fahren können.

Lake Wanaka, gleicher Platz wie gestern, 24 Stunden später

und ein paar Kilometer weiter am Ufer entlang

Mit leichtem Gepäck sind wir offroad unterwegs, rollen nach Hawea Lake und Glendhu Bay. Die Temperatur steigt nur noch auf 18 Grad, aber die Sonne lässt sich wieder blicken.

es gibt viele Kaninchen am Lake Hawea …

und spannende Pflanzen

Am Abend zurück im Hostel erfahren wir, dass die Busse Richtung West Coast mindestens bis Montag gecancelled und die Schäden wohl nicht so einfach zu beseitigen sind. Oh jeh, das Unwetter muss dort richtig gewütet haben!

Okay, das bedeutet für uns, dass wir einen „kleinen Umweg über die Ostküste“ fahren werden … na denn Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.