14.02.2018 Lake Taupo

Nach der gestrigen Aktion ist das Auto strak-dreckig. Dieter kratzt den Matsch von der Rückfahrkamera, damit sie wenigstens wieder ein wenig sieht …

Der „Thermal Explorer Highway“ nach Taupo ist eine ganz banale, geteerte Straße ohne Erdrutsche, Baumlawinen, Steine oder ähnliche Hindernisse. Ohne den Regen könnte man das Panorama genießen, andererseits wäscht dieser zumindest den groben Dreck von unserem Gefährt.

Taupo wird zum zweiten Wanaka, es regnet und regnet. In Turangi besuchen wir das „Volcanic Activity Centre“ – als ein ganz nettes Indoor-Alternativ-Programm.

Wenn wir schon mal vor Ort sind, reservieren wir auch ein Zimmer für die nächsten beiden Tage – der „Tongariro Alpine Crossing“ Track startet in der Nähe. Die Bergwanderung steht übermorgen auf dem Plan, das Wetter soll mitspielen, morgen schon besser werden.

Regenstimmung mit Schwan am Lake Taupo

rotschnäblige Schwarzschwäne

Zwischenstopp am See. In der Hoffnung auf Futter rudert eine Gruppe schwarzer Schwäne zu uns herüber, sie strecken suchend ihre roten Schnäbel aus … kurz später lässt uns ein Regenbogen, der fast neben der Straße beginnt, noch einmal anhalten.

gefühlt direkt neben uns …

Nun wollen wir den Wettergott gnädig stimmen: das Abendbrot brav aufessen und eine schöne Radstrecke für morgen planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.